Startseite
  Archiv
  News
  Spruch des Spieltages
  Spielberichte
  Gästebuch
  Kontakt

   SV Grün-Weiß Mühleip

Webnews



http://myblog.de/gw.ultras

Gratis bloggen bei
myblog.de





6. Spieltag I. Mannschaft

3:3 gegen Dreisel II

Schön wor et nit!

Was die zweite Mannschaft gegen Neunkirchen-Seelscheid (3:1, super Jungs) vormachte, konnte die Erste leider nicht nachmachen. So gingen die Gäste aus Dreisel direkt zu Begin mit 0:1 in Führung. Unsere Mannschaft befand sich wohl noch im kollektiven Tiefschlaf. Dies nutzten die Windecker denn auch zum 0:2, was auch gleichzeitig den Halbzeitstand bedeutete. Die zweite Halbzeit begann wie die Erste. Die Dreiseler liefen einmal auf unser Tor, was ihnen die 0:3 Führung einbrachte. Doch unsere Mannschaft ließ sich nicht unterkriegen. So erzielte Celly das 1:3. Unsere Mannschaft kämpfte weiter. Der obligatorische Elfmeter, diesmal wurde Rettsche von den Beinen geholt, bescherte uns den Anschlusstreffer, erzielt von der Wanja. Neue Hoffnung keimte auf. In der Schlussphase erzielte Andreas Lippert denn auch den höchstverdienten Ausgleichstreffer. Wäre man in der ersten Halbzeit wach gewesen, hätte sicherlich ein Sieg rausspringen können und die Tabellenführung wäre uns erhalten geblieben. So bekommen wir nächste Woche in Irlenborn eine neue Chance, die Führung in der Tabelle zurückzuholen. Wir freuen uns schon aufs Derby.

5. Spieltag I. Mannschaft

3:0 in Uckerath

Unser 1. Spiel als Tabellenführer führte uns nach Uckerath. Die mitgereisten Fans sahen ein überaus faires Spiel und einen sehr guten Schiedsrichter, der das Spiel souverän leitete. Das übliche Chancenauslassen der 1. Halbzeit bescherte uns den Halbzeitstand von 0:0. Erst in der 60. Minute beendete Olli Schumacher durch eine Explosion (Zitat Olli) das lange Warten. Durch den schon üblichen Elfmeter erhöhte die Wanja 10 Min. später auf 0:2. Kurz vor Schluss staunten die Zuschauer nicht schlecht als der Schiedsrichter erneut auf Elfmeter entschied, denn wir konnten nicht erkennen warum. Später stellte sich heraus, dass der Schiri ein Handspiel des Uckerather Verteidigers gesehen hatte. Den fälligen Strafstoß verwandelte Wanja zum 3:0-Endstand. 

4. Spieltag I. Mannschaft

5:0 in Mühleip 

Das Spiel gestaltete sich zu Anfang recht langweilig, woran weder das 1:0 durch Christian Meißner noch das 2:0 durch Olli Schumacher etwas ändern konnten. Erst eine kleine Rangelei zwischen dem Marienfelder Torwart, Olli und Retsche brachte Stimmung auf den Platz, vorallem weil der Torwart selbigen verdient verlassen musste. Kurze Zeit später konnte die Wanja auf 3:0 erhöhen und damit den Halbzeitstand herstellen. Sicherlich ein beruhigender Vorsprung. Nach der Pause ging das gerenne auf das gegnerische Tor munter weiter und Mühleip konnte seine Überlegenheit weiter ausbauen. So erhöhte Rettsche auch auf 4:0, worauf er von Trainer Georg eine verdiente Pause bekam. Celly setzte mit dem 5:0 den Schlusspunkt in einem phasenweise recht ruppigen Spiel.

-------------------------------------------------

3. Spieltag I. Mannschaft

0:3 in Buchholz

Was soll man dazu sagen?! Wie sagen wir in unserem heimischen Jargon: Aus 5 Metern kein Scheunentor! 

Schnell wurde klar, wer an diesem Tag die dominante Mannschaft sein würde. Von Beginn an stürmte unsere Erste auf das Tor der Gastgeber, nur selten von den zaghaften Versuchen der Buchholzer unterbrochen, die Mittellinie zu überqueren. Doch der Ball wollte einfach nicht ins Tor (ein ganz großes Lob an den Torwart der Buchholzer!!!). So lautete der Halbzeitstand denn auch 0:0. In der zweiten Hälfte brauchte es schon einen Elfmeter, herausgeholt von...(na ihr wisst schon). 1:0 durch die Wanja. Das drücken ging weiter. Nach großem Kuddelmuddel ca. 20 cm vor dem Tor verwandelte Christian Meißner zum 2:0. Den Schlusspunkt setzte nach gefühlten 125754 Torschüssen Raul Schilp mit dem 3:0.  

-----------------------------------------------------

2. Spieltag

6:6 in Herchen

LECKO FANNY!!! Dat mahter nit nochens!!!

Einige Spieler des TuS Herchen waren am Samstagabend wohl zu lange auf der "Kirmes". Anders ließen sich weder der späte Anstoß noch die Spielweise der Herchener erklären. Statt Fußball zu spielen trugen die Herchener wohl einen Wettbewerb in "Wer kann am schönsten Foulen" aus. So fiel das 0:1 nach 5 Minuten der ersten Halbzeit durch einen Foulelfmeter, verwandelt von der Wanja. Ehe wir uns versahen stand es 4:1, was durch kollektiven Tiefschlaf unserer Mannschaft zu erklären war. Allerdings berappelte sich Mühleip wieder und verkürzte auf 4:2 durch Celly zum Halbzeitstand. Ring frei zur zweiten Runde! Nach der Pause ging das Gefoule der Herchener (inzwischen nur noch zu 10.) erst richtig los und das Spiel wurde zunehmend unfairer. Herchen erhöhte denn auch auf 5:2. Doch GW Mühleip ließ sich nicht einschüchtern. So verkürzten wir auf 5:4 durch 2 Foulelfmeter (natürlich), verwandelt durch die Wanja. Den Herchenern ging immer mehr die Puste aus, was sich auch daran zeigte, dass sie nur vor ihrem eigenen Strafraum zu finden waren und bei einem Eckstoß nur mit 2 Spielern im gegnerischen Strafraum vertreten waren, während der Rest der Mannschaft bei einem gemütlichen Kaffeekränzchen im Mittelfeld verweilte. Dennoch fanden sie einige Minuten später einen Weg durch unsere Abwehr und erhöhten unnötigst und unverdient auf 6:4. Nun lagen an der Seitenlinie die Nerven endgültig blank. Nach der zweiten roten Karte für Herchen (Nils wurde ordentlich übers Knie gelegt) konnte der direkt verwandelte Freistoß des gefoulten die Moral der Mannschaft wieder aufrichten. Nur noch 6:5. Wie und durch wen das 6:6 fiel, wissen wir wegen des großen Jubels leider nicht mehr.:-) (Wir freuen uns über Aufklärung) 

Alles in allem kann man sagen:

-  Unfaire Gastgeber/Fans (bei einem Freistoß   trötet man nicht um den Schützen zu erschrecken)-> freut euch aufs Rückspiel-ULTRAS never forget...

-  Ein insgesamt fairer Schieri, der im 20-Minuten-Takt seine Lieblingsmannschaft wechselte.

-  Eine spielerisch über weite Strecken enttäuschende aber moralisch überraschend starke mühleiper Mannschaft. Super Jungs!




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung